Willkommen bei Death-Zone-Multigaming

Monster Hunter World - Kulve Taroth kommt bald, so funktioniert die 16-Spieler-Belagerung

Bald dürfen sich auch PC-Spieler auf die Jagd nach Kulve Taroth in Monster Hunter World machen. Wir erklären, wie die ungewöhnliche Belagerung funktioniert.

 

 

Kulve Taroth kommt bald über ein Update in die PC-Version von Monster Hunter World.

Am 30. Oktober wird das dritte große kostenlose Update für Monster Hunter World auf dem PC veröffentlicht. Neben Änderungen und Bug-Fixes ist auch die Kulve-Taroth-Belagerung dabei, die vom 2. November um 0 Uhr bis zum 15. November um 23:59 Uhr spielbar ist.

Die Drachenälteste Kulve Taroth ist kein gewöhnliches Monster. Ihr jagt sie in einem speziellen Areal gemeinsam mit 15 Mitspielern, wobei euer Ziel ihre goldenen Hörner sind. Wir erklären, wie die ungewöhnliche Belagerungsquest funktioniert.

Wie erhalte ich die Quest?

Um die Mission "Festmahl im Erdenen Saal" starten zu können, müsst ihr zunächst Jägerrang 16 erreichen, also die Hauptgeschichte abschließen. Anschließend könnt ihr im Uralten Wald Spuren des Monsters finden (in der Regel in Gebiet 1). Habt ihr die Fährte aufgenommen, geht es zurück nach Astera, wo ihr mit dem Admiral sprecht. Anschließend ist die Quest nicht wie gewohnt bei der Wildexpertin oder an der Quest-Tafel, sondern beim Sammelplatz (Gathering Hub) verfügbar.

Verpasst ihr die Belagerung (zum Beispiel, weil euer Level zu niedrig ist), ist das nicht so wild. Wie auf der Konsole wird Kulve Taroth in regelmäßigen Abständen als Event zurückkehren.

Wie funktioniert der "Raid"?

Ihr spielt nicht wirklich mit 16 Jägern in einem Gebiet, sondern mit maximal vier wie üblich. Ihr seht aber die Fortschritte der anderen vierer Gruppen in eurem Team, obwohl ihr die Spieler selbst nicht seht. Zerstören sie zum Beispiel einen Teil der goldenen Rüstung von Kulve Taroth, wird euch das also angezeigt und umgekehrt.

Ihr seht die bereits gestartete Quest anderer Spieler und dürft selbst beitreten oder einen weiteren Versuch (also eine weitere Instanz des Raids) starten, aber keine SOS-Signale abfeuern. Spieler können nur über den Sammelplatz eurer Online-Sitzung beitreten. Auch Gutscheine für doppelten Gewinn oder kostenlose Mahlzeiten lassen sich nicht aktiveren.

Ihr jagt Kulve Taroth in vier großen Phasen durch die Eldorado-Höhlen. Anfangs solltet ihr sie mit Kanonen und Fallen wie herunterstürzenden Steinen beackern. Euer Ziel ist es, den harten Panzer zu knacken. Fügt ihr genug Schaden zu, wechselt Kulve Taroth immer das Gebiet und eine neue Phase beginnt. Ihre Rüstung wird zunächst angreifbar, sodass ihr noch mehr Schaden macht und dann schließlich ganz abgeworfen. Sobald diese letzte Phase erreicht ist, sind ihre Hörner euer Ziel. Schlagt ihr sie ab, habt ihr die Quest gewonnen und erhaltet die besten Belohnungen, erlegen dürft ihr Kulve Taroth nicht.

 

Bei den Rewards werden auch die anderen Spieler wichtig: Kulve Taroth will zwischendurch immer wieder fliehen. Das Forschungslevel aller Spieler und eure Angriffsstärke entscheidet darüber, ob ihr sie im Level halten könnt und wie lange ihr Zeit habt, sie zu bekämpfen. Euer Forschungslevel erhöht ihr mit jedem Kampf gegen Kulve Taroth, sowie durch die Spuren, die ihr im Level findet (und untersuchen solltet). Ihr spürt das Monster in zukünftigen Versuchen dann auch deutlich schneller auf. Obwohl sie ähnlich beeindruckend groß wie Zora Magdaros wirkt, kann man sie in den labyrinthartigen Höhlen tatsächlich schnell aus den Augen verlieren.

Das Gleiche gilt für das Errungenschaftsslevel, das ihr über eure Aufgaben in den einzelnen Phasen, wie das Sammeln von Material und Spuren oder das Abschlagen von Teilen erhöht. Alle Spieler können damit die Belohnungen für alle steigern. Selbst wenn ihr nur an der Quest teilnehmt, aber Kulve Taroth nicht besiegt, erhaltet ihr noch einen Teil der Rewards, sobald die Belagerung vorbei ist, wenn andere Spieler das Errungenschaftslevel genug gesteigert haben.

 

Quelle: www.gamestar.de


Nixda   03. November 2018    13:46    Gamenews    0    29

Kommentare (0)